Sportschule Lastrup

2013

Workshop mit Hannover 96 im Rahmen des Förderkonzepts für Vereinsjugendtrainer/ innen

Am Samstag, dem 31.08.2013, hat in der Sportschule Lastrup ein ganztägiger Workshop mit Hannover 96 im Rahmen des Förderkonzeptes für Vereinsjugendtrainer/innen „Trainingsanregungen für die Altersklassen bis D-Junioren“ stattgefunden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Der Workshop ist dabei in einen praktischen und theoretischen Teil „gesplittet“ gewesen.

Der Leiter des Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96, Dr. Jens Rehhagel, und der U 14 Trainer von Hannover 96, Tim Hendrik Hofmann, sind voll des Lobes über die gute Resonanz und vor allem das lebhafte Interesse der Teilnehmer gewesen. Dass dabei eine sogen. klassische „Win-Win-Situation“ entstanden ist, zeigt die

Aussage der Teilnehmer, dass es sich um eine vollauf gelungene Veranstaltung gehandelt hat.  „Beide Referenten haben Hannover 96 nicht nur hervorragend repräsentiert, sondern auch einen interessanten Einblick hinsichtlich der Abläufe im Jugendbereich von      Hannover 96 gegeben. Dabei sind auch Hilfestellungen für uns an der Basis nicht zu kurz gekommen!“

Zu Beginn der Veranstaltung konnten die Koordinatoren des Förderkonzepts annähernd 80 Teilnehmer/innen begrüßen. Dabei sind wiederum viele Teilnehmer/innen aus den angrenzenden Kreisen, insbesondere dem Kreis Vechta, dabei gewesen. Tim  Hendrik Hofmann, der den praktischen Teil der Veranstaltung geleitet hat, konnte auf den diesjährigen Sieger des D-Junioren-Techniker-Cups, das D-Juniorenteam vom SV Höltinghausen, das durch einige Spieler des ortsansässigen FC Lastrup unterstützt worden ist, als Demogruppe zurückgreifen.Bei den Trainingsanregungen hat die Verbesserung der technischen Fähigkeiten im Vordergrund gestanden. Da im heutigen Fußball der Ball blitzschnell unter Bedrängnis und auf engem Raum unter Kontrolle gebracht werden muss, sind Übungen für die Ballan- und mitnahme von großer Wichtigkeit. Dabei hat Tim Hendrik Hofmann den Teilnehmern immer wieder verdeutlicht, wie wichtig es ist auf die Kinder einzugehen und den Schwierigkeitsgrad der Übungen am Können der Kinder auszurichten.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, ist die Veranstaltung dann mit dem theoretischen Teil fortgesetzt worden. Dr. Jens Rehhagel hat zunächst grundsätzliche Dinge zur Ausbildungsphilosophie von Hannover 96 vorgestellt. Dabei hat er auch erläutert, welche wichtige Rolle der Trainer in diesem Konzept spielt. „Der Trainer ist die Schlüsselfigur bei der Ausbildung unserer Spieler“, dennoch stehen die Spieler im zentralen Mittelpunkt. Ihm ist im Jugendbereich die Entwicklung der Spieler wichtiger, als der kurzfristige Erfolg.

Der Trainer der U14 von Hannover 96, Tim Hendrik Hofmann, ist in seinem Vortrag schwerpunktmäßig auf das kindgerechte Coachen eingegangen. „Coaching ist Persönlichkeitsentwicklung pur!“ Dabei sind ihm drei Punkte besonderns wichtig. Das sind Fairness, Maßstäbe und Inhalte, die unabhänging von den einzelnen Charakteren für alle gleich sein müssen. Für ihn ist ebenfalls nicht der Tabellenplatz wichtig, sondern bei den F- und E-Jugendlichen eine positive Grundeinstellung zu erzeugen.

Das Interview, das anlässlich des Workshops mit Dr. Jens Rehhagel und Tim Hendrik Hofmann in der Sportschule Lastrup geführt worden ist, wird in nächster Zeit auf der Homepage des Förderkonzeptes unter www.foerderkonzept-kreis-clp.de eingestellt.

Autor: Joachim Hochartz

 

«  Juni 2018  »
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Die nächsten Kurse: